Archiv für die Kategorie

Standort Laggenbecker Straße

Sportfest an der Laggenbecker Straße

Das Schuljahr 20/21 des Standortes der Laggenbecker Straße fand am Donnerstag, den 01.07.2020  auf dem ISV- Sportplatz in Ibbenbüren statt.

Trotz Dauernieselregen kämpften die Klassen für einen Sieg beim Brennballturnier und Fußballturnier. Gewonnen haben bei den „Großen“ Klassenteams im Brennball: Spanien und Italien, im Fußball: Österreich, Belgien und Deutschland und bei den „Kleinen“ Klassenteams gewannen beim Brennball: Niederlande und Finnland, sowie beim Fußball Schottland und Wales.

Selbstverständlich wurden auch die leichtathletischen Fähigkeiten der Kinder im 50 m Lauf, Weitwurf, Weitsprung sowie dem Laufwunder unter Beweis gestellt.  Dabei zeigten die Schüler und Schülerinnen viel Freude und Ausdauer. Einige Kinder aus der Klasse 2/3 und 3/4 gewannen eine Ehrenurkunde für ihre herausragenden Leistungen bei den Bundesjugendspielen in diesem Jahr.

In den Pausen durften die Kinder weitere sportliche Aktivitäten testen, wie zum Beispiel die Hula- Reifen, Frisbee oder Dosenwerfen. Auch für die Verpflegung war gesorgt, die Salate der Schulgartenernte wurden in leckere und gesunde Sandwiches verpackt.

Zurück in die Steinzeit mit der Klasse 5a

Im Rahmen des Faches Gesellschaftslehre hat sich die Klasse 5a mit dem Thema Steinzeit beschäftigt. Dazu lernten die Schüler das harte Leben der Steinzeitmenschen kennen und lösten gemeinsam den Kriminalfall Ötzis. Die Unterrichtsreihe bot den Schülern viele Gelegenheiten selbst tätig zu werden, um tiefe Einblicke in das alltägliche Leben eines Steinzeitmenschen zu gewinnen. Begonnen wurde mit dem Bau einer mittelsteinzeitlichen Wohnstätte. Dazu bauten die Schüler aus selbstgefundenen Materialien aus der Natur eigene Wohnstätten. Zudem setzten die Schüler sich mit der Entwicklung der ersten Menschen auseinander und stellten ihren eigenen Steinzeitmenschen her. Da auch bereits der Steinzeitmensch Kleidung trug, nähten die Schüler ihren Steinzeitmenschen eigene Kleidungsstücke. Um nachempfinden zu können, wie die Menschen in der Jung- und Altsteinzeit ihre Nahrungsmittel beschafften und diese zubereitet haben, mahlten die Schüler ihr eigenes Mehl und stellten ihr eigenes Steinzeitbrot her.

Zum Schluss beschäftigten sich die Schüler mit den Werkzeugen und Waffen der Steinzeitmenschen. Sie fanden dazu heraus, welche Werkzeuge und Waffen Ötzi bei sich trug. Im Rahmen des Distanzlernens sind dabei tolle Steinzeitäxte entstanden.

Erste “Digitale Juko” an der Laggenbecker Straße

Erste ‚Digitale Juko‘ in der Janusz-Korczak-Schule

Am Freitag, den 23.04.2021 fand die erste ‚Digitale Jugendkonferenz‘ (Juko) am Standort Laggenbecker Straße mit den Klassen 3/4, 5a und 5b statt. Federführend waren die Bundesfreiwillige und die beiden Sozialpädagoginnen im Anerkennungsjahr. Über die Plattform Teams wurden die Klassen miteinander verbunden und konnten somit auch in die anderen Klassenräume sehen und hören. Durch diese Möglichkeiten wurden trotz der Distanz Geburtstage gefeiert, gemeinsam Lieder gehört und die Mitwirkung der SchülerInnen an der Schule aufrechterhalten. Die SchülerInnen konnten sich über die Stimmungen in den Klassen austauschen, Vorschläge äußern und erlebten die Siegerehrung der GewinnerInnen der Aktion der Woche „Seilchen springen“.

Der Ablauf der Juko wurde durch eine PowerPoint-Präsentation unterstützt. Zum Abschluss gab es wie immer eine Runde Schlickis für alle.

Die digitale Juko erzeugte von SchülerInnen und LehrerInnen viel positives Feedback, welches auch in einer sogenannten Feedbackbox gesammelt wurde.

Weiterhin in Planung ist die Einführung einer ‚Digitalen Kinderkonferenz‘ (Kiko) mit den Klassen 1/2, 2/3 und der Projektklasse nebenan. Aufgrund des Erfolges der ersten ‚Digitalen Juko‘ wird diese, sobald es wieder Präsenzunterricht gibt, auf jeden Fall weitergeführt.

Projektwoche Entspannung an der Laggenbecker Straße

Vom 2.11. 2020 – 13.11.2020 fanden Projektwochen zum Thema „Entspannung“ am Standort der Laggenbecker Straße statt. Mit der Geschichte „Der Daily Lama“ wurde das Thema eingeleitet: Was ist Stress? Was geschieht im Körper, wenn ich gestresst oder entspannt bin? Welche Entspannungsmethoden gibt es?

Folgende Methoden durften die Schüler ausprobieren:

  •  Phantasiereisen (Zuhören und Träumen zum Thema Wald),
  • Yoga (meditative Bewegungen, Hund, Katze, Baum),
  • progressive Muskelentspannung (An- und Entspannen der Muskeln),
  • Bewegung und Auspowern (Bäumchen rütteln und schütteln, Gangarten, Körpershake),
  • Entspannung durch Malen (Un-endlich Schleife, Mandalas),
  • Qi- Gong- Kugeln- Klangkugeln (Tasten, hören und weitergeben).

Die Schüler und Schülerinnen bekamen einen ersten Einblick in die sechs Entspannungstechniken und durften diese im Anschluss daran bewerten „Die Übung hat mir Spaß gemacht!“ oder „Die Übung hat mir keinen Spaß gemacht!“ und „Ich bin entspannter, als vor der Übung“ oder „Ich bemerke keinen Unterschied!“.

Welches Angebot nun dauerhaft im Schulalltag eingerichtet wird, bleibt noch spannend…

Upcycling-Projekt in der Klasse 5a

Die Klasse 5a hat sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Im Kunstunterricht sind in den letzten Wochen passend dazu individuelle Up-Cycling Projekte entstanden. Up-Cycling ist, wenn alte und nicht mehr gebrauchte Dinge wiederverwendet werden und etwas Neues aus ihnen entsteht.

Weiterlesen

Winter “Cityscapes” im Kunstunterricht

Ihre winterlichen Stadtbilder entwarfen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3/4 in dieser Woche mit künstlerischer Ausdauer und konstruktiver Gestaltungsfreiheit. Vor allem bei der Darstellung des Stadtbildes entstanden auf diese Weise sehr unterschiedliche Ideen und Ausführungen. Von der Wirkung und dem Zusammenspiel von Hintergrund und Stadtkulisse zeigten sich alle Kinder positiv überrascht. Vor allem die Ansicht der Bilder aus größerer Distanz sorgte im Klassenverband für stolze Momente und gegenseitige Anerkennung.

Neue Bewohner im Aquarium an der Laggenbecker Straße

„Können wir nicht diese Fische für unser Schulaquarium kaufen?“ Diese Frage stellten die Schüler Joshua und Liam nach ihrer Recherche in einem Buch für Zierfische in der Schülerbücherei. Einige Leseaufträge und einen Steckbrief später hatten wir Gewissheit. Der Schwerträger passt gut zu den anderen Bewohnern des Schulaquariums. Am Montag zogen die bestellten Fische dann im Beisein der Schüler in das Aquarium ein. Auch den anderen Kindern blieben die neuen Mitglieder der Janusz-Korczak-Schule nicht lang verborgen. Mittlerweile haben sich die beiden Männchen und 3 Weibchen gut eingelebt.

Arbeitseinsatz der Werk-statt-Klasse: Zaunbau am Grundschulstandort

Der Grundschulstandort wünschte sich einen Schutzzaun für eine zukünftige Wildblumenwiese am Fußballplatz. Nachdem die Materialien organisiert wurden, bekamen die Schülerinnen und Schüler der Werk-statt-Klasse den Auftrag, diesen Zaun, im Rahmen der Berufsorientierung, aufzustellen. Am ersten Tag wurden die Abstände der Pfosten ermittelt und markiert. Weiterlesen

Einschulung der Erstklässler

Die neuen Erstklässler sind an Bord!   

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Donnerstag, den 13.08.2020 die diesjährige Einschulungsfeier unter freiem Himmel für die Schulneulinge und deren Familien, Verwandte und Freunde statt. Nach einem herzlichen Empfang und einführenden Worten der Schulleitung wurden die Erstklässler und die anwesenden Gäste musikalisch von der Klasse 5/6 a begrüßt. Deren Klassenlehrer Herr Kleine-Schimmöller und der Musiklehrer Herr Beumers unterstützten den Gesang des frisch einstudierten Liedtextes mit Gitarrenmusik. Weiterlesen

Simak Büchel nimmt Kinder mit auf “Melele Pamu”

Mit großer Inspiration und begeisternder schauspielerischer Leistung stellte der Kinder- und Jugendbuchautor Simak Büchel am Mittwochmorgen den Grundschülern der Janusz-Korczak-Schule sein Buch „Die Geister von Melele Pamu“ vor. So zog Büchel die fast 50 Kinder von Beginn an in seinen Bann und nahm sie mit auf die Reise zur Pirateninsel Melele Pamu. Weiterlesen

Berührende Musicalaufführung der Klasse 4 in der Ludwigkirche

Einen unvergesslichen Auftritt hatten die Schüler der Klasse 4 am Donnerstagnachmittag in der Ludwigkirche: In der fast voll besetzen Kirche präsentierten die Kinder gemeinsam mit einer 7. Klasse der Anne-Frank-Realschule das Musical „Fünf Fische und zwei Brote zu Weihnachten“. In wochenlanger Arbeit hatten die Schüler der Klasse mit großer Begeisterung und viele Enthusiasmus sämtliche Songs des Musicals einstudiert. Ob ruhige Balladen oder schmissige Lieder: Die Kids waren mit Herz und Seele dabei. Auch Komponist Oliver Fietz ließ es sich nicht nehmen, für die Aufführung nach Ibbenbüren zu kommen und die Kinder mit seinem Gesang und auf dem Keyboard zu begleiten. Er zeigte sich begeistert vom Auftritt der Kids: „Mit wie viel Herz sie dabei waren – Einfach Wahnsinn!“ Liebe Kids der Klasse 4! Ihr könnt absolut stolz auf euch sein! Weiterlesen

Laggenbecker Straße on ice

Wie gewohnt besuchten die Schülerinnen und Schüler der Laggenbecker Straße auch in diesem Jahr die Eisbahn auf dem Weihnachtsmarkt in Ibbenbüren. Bei regennasser Eisfläche ließen sich die Kinder am Mittwoch, den 27.11.2019 jedoch keinesfalls vom Schlittschuhlaufen abhalten. Trotz zahlreicher nasser Kleidungsstücke drehten die Eisläufer unbeeindruckt ihre Runde. Nach der Eiszeit stärkten sich die Kinder bei Lebkuchen und warmem Tee. Hier finden Sie die schönsten Bilder von der Eisbahn. Bis zum nächsten Jahr „ibb on ice“.    Weiterlesen

Sponsorenlauf und Spendensammlung für Projekt Siyabonga

Das Projekt “Siyabonga – helfende Hände für Afrika” wird seit Frühjahr 2019 von der Janusz-Korczak-Schule unterstützt. Jetzt haben sich auch die Schülerinnen und Schüler aktiv beteiligt und viele Spenden für das Hilfsprojekt in Südafrika gesammelt. Am Standort Laggenbecker Straße fand ein Sponsorenlauf statt, die Schülerinnen und Schüler am Standort Uffeln haben in ihren Familien, bei Nachbarn und Freunden und durch Mitarbeit in Betrieben Spenden erhalten. Weiterlesen

Klasse 1/2 geht unter die Forscher

„Klein – aber oho!“ So lautete das Motto des diesjährigen Tags der Kleinen Forscher am 05.06.2019. Dabei handelte es sich um einen bundesweiten Mitmachtag der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Gemeinsam mit vier Kindergartengruppen und einer Grundschulklasse nahm die Klasse 1/2 an diesem tollen Ereignis im Berufskolleg Rheine teil. Weiterlesen

Social Media – Recht im Internet

Das Internet und vor allem die sozialen Medien sind für alle Schülerinnen und Schüler Teil des Alltags. Neben den scheinbar grenzenlosen Möglichkeiten müssen Kinder und Jugendliche aber auch mit einigen Risiken umgehen können. Es tun sich viele Felder auf, in denen Rechtsfragen eine Rolle spielen. Dazu hat die Janusz-Korczak-Schule ein Webinar mit der Anwältin Gesa Stückmann aus Rostock organisiert. Weiterlesen

Besuch beim Imker

Alle reden über Insekten und ihre Bedrohung durch Umweltverschmutzung. Auch Bienen sind gefährdet. Die Klasse 5/6 aus der Laggenbecker Straße war nun unterweg zu einem Imker in Ibbenbüren. Die Schülerinnen und Schüler durften selbst sehen, wie Honig gemacht wird.

Weiterlesen

Klasse 5/6 B auf der Feenwiese

Wir, die Klasse 5/6 b haben am 13.06.2019 den Hof Laumann in Greven besucht. Als erstes führte uns Herr Berger über den Hof und brachte uns zur Feenwiese. Dort haben wir Bänke und Tische aufgestellt. Drei Kinder sind mit Frau Hüls zum Reiten gefahren, fünf andere fuhren mit Herrn Gill Dirtbike und drei Jungen blieben auf dem Hof. Dort zeigte Herr Berger, wie man schmiedet. Zum Abschluss haben wir zusammen gegrillt und aufgeräumt.

Weiterlesen

„Hille Pupille“ zu Besuch an der Janusz-Korczak-Schule

„WOK WOK WOK – ruft die Knoblauchkröte“ Ein Theaterstück zur Artenvielfalt 

Am Dienstag, dem 28.05.2019 war das Figurentheater „Hille Pupille“ mit dem Stück „WOK WOK WOK ruft die Knoblauchkröte“ in der Turnhalle der Janusz-Korczak-Schule zu Besuch. Im Auftrag des Hot-Spot-Projekts „Wege zur Vielfalt – Lebensadern auf Sand“ und mit Unterstützung der Naturschutzstiftung des Landkreis Emsland sensibilisiert das Theaterstück dafür, wie lebenswichtig der Schutz und Erhalt der Artenvielfalt ist. Gebannt verfolgten die Schülerinnen und Schüler, wie die Knoblauchkröte „Käthe“ sich um ihren Laich sorgt, der in dem völlig überdüngten und vermüllten Gewässer einfach nicht gedeihen möchte.  

Weiterlesen

Laufabzeichen an der Laggenbecker Straße

Am Mittwoch, den 29.05.2019 zeigten die Kinder der Laggenbecker Straße unter der Aktion „Laufwunder“ ihre läuferischen Fähigkeiten. Bei wirklich sommerlichen Temperaturen drehten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 ihre Runden am Sportzentrum Ost in Ibbenbüren. Neben großartigen sportlichen Leistungen beeindruckten viele Kinder auch durch ihr positives Sozialverhalten. Mit Stolz wurden die Sportabzeichen und Urkunden für die erbrachten Leistungen in einer gemeinsamen Kinder- und Jugendkonferenz entgegengenommen. Weiterlesen

Ein musikalischer Gruß….

…aus der Laggenbecker Straße. Erste Versuche mit Blasinstrumenten – klingt nach viel Spaß und guter Laune. Hier zum Anhören:

Weiterlesen