Archiv für die Kategorie

Aktionen und Projekte

Aktionen in der Schuleingangsphase

Die Kinder in der Schuleingangsphase freuen sich, dass sie in den letzten Wochen einige Ausflüge unternehmen konnten (siehe auch den Beitrag “Ausflug der Klasse 1/2 zu Frau Baune und Happy”).

An dieser Stelle sieht man, wie viel Spaß die Schülerinnen und Schüler beim Besuch unseres Standortes anSchuB in Tecklenburg und auf dem Spielplatz Kreyenburg in Neuenkirchen hatten.

Beitrag Besuch anSchuB

Beitrag Ausflug Spielplatz Kreyenburg

Ausflug der Klasse 1/2 zu Frau Baune und Happy

Am Dienstag, den 21.06.22 stand für die Kinder und Lehrer der Klasse 1/2 ein Ausflug zu Frau Baune an. Nach einem kurzen Frühstück in der Klasse ging es gegen 9.00 Uhr mit gepackten Rucksäcken den Berg hoch in den Wald. Dort suchten Kinder wie Erwachsene nach dem perfekten Stock fürs geplante Stockbrot bei Frau Baune. Nach anschließender kurzer Spielzeit im Wald konnte die Wanderung fortgesetzt werden. Angekommen am Hof hat der Hund Happy die Kinder direkt freudig und aufgeregt empfangen. „Happy!!!“, strahlten die SchülerInnen der Schuleingangsphase. Auf dem Hof hatten die Kinder Spaß auf der Hüpfburg, der Schaukel, dem Trampolin oder beim Malen mit Kreide. Beim Gestalten der „Ferien-Plauder-Tasche“ haben sich die Kinder über ihre Pläne für die bevorstehenden Sommerferien ausgetauscht. Die „selbstgematschten“ Saatkugeln werden auf jeden Fall in den Ferien eingepflanzt und beim Wachsen beobachtet. Fleißig halfen einige Kinder auch bei der Versorgung der Ponys. Die Kinder sind sich einig: „Wir wollen Happy nochmal besuchen!!!“

Fußballspiel gegen die Michael-Ende-Schule

Purer Fußball-Spaß beim Turnier an der Michael-Ende-Schule

17 Schüler des Standortes Laggenbecker Straße machten sich am Freitag, 10.6. auf zum Fußballvergleich mit der Michael-Ende-Schule in Borghorst. Begleitet von den Lehrkräften Maiko Gill, Jens Heilemann und Volker Kleine-Schimmöller wurden die Schüler in zwei Teams eingeteilt und konnten sich mit drei Teams der gastgebenden Michael-Ende-Schule im sportlichen Wettkampf messen. Insgesamt war es für alle Schüler unserer Schule ein tolles Erlebnis! Insbesondere das vorbildliche Fairplay aller fünf Mannschaften war beeindruckend und viel wichtiger als die einzelnen Ergebnisse. Dass es am Ende in acht Spielen nur eine Niederlage für die Jungs unserer Schule gab, sei nur am Rande erwähnt…

Korczak-Cup am Standort Uffeln

Der jährlich am Dienstag vor den Sommerferien stattfindende Korczak-Cup konnte in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein durchgeführt werden!

Bereits im Vorfeld konnten die Schülerinnen und Schüler wählen, ob sie einer Fußball- oder einer Basketballmannschaft zugeordnet werden wollten, aber erst am Morgen der Durchführung wurden die einzelnen Teams bekannt gegeben.

Unter der Teamleitung einer Lehrkraft wurden die Sportwettbewerbe durchgeführt. Dabei achteten alle Beteiligten auf Fair Play – ein großes Lob dafür!

Das große Finale mit einem Fußballspiel der Gewinnermannschaft gegen eine Mannschaft der Erwachsenen war das Highlight des Tages. Jeder, der mitmachen wollte, konnte eingewechselt werden, so dass ein reger Spielbetrieb mit viel Spaß entstand!

Am Ende siegte die Lehrermannschaft mit 4:2. Die Tore wurden bei den Erwachsenen geschossen von Finn P. (3 Tore) und Herrn Baum (1 Tor) sowie von Maurice H. (2 Tore) bei der Schülermannschaft.

Es war ein toller Tag mit sportlicher Stimmung!

 

Schachturnier

Die Schülerinnen und Schüler am Standort Uffeln konnten unter der Leitung von unserem Erzieher im Anerkennungsjahr Methunraj an einem schulinternen Schachturnier teilnehmen. Die Siegerehrung fand in der Jugendkonferenz statt.

Die erfolgreichen Teilnehmer sehen sehr stolz aus! Diese sind (von links nach rechts): Lukas, Tom, Joshua, Lennox, Billy-Jay, Samra, Lenny, Kilian, Jason, der Anleiter Methunraj und Can-Luca. Herzlichen Glückwunsch!

Abschlussfahrt der WKL

Zum Ende des Schuljahres am 1.6.2022 haben sich Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Werk-statt-Klasse auf eine Abschlussfahrt begeben. Es ging zum Hof Laumann nach Greven, der ideale Bedingungen für eine Übernachtung in Zelten auf der „Feenwiese“ bot. Hier ein Bericht von Moritz, Joshua und Bryan: Weiterlesen

Erste Erfahrungen in der Veranstaltungstechnik

Angeregt durch unseren Schulseelsorger Christoph Moormann fand in diesem Schuljahr ein großartiges Projekt im Rahmen der Veranstaltungstechnik statt. Teilgenommen haben Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe. Die Jugendlichen haben ihre Kenntnisse in den Bereichen Licht, Ton und Video an Projekttagen gefestigt und ausgebaut. Dadurch wurde das Kindermusical „Das erste Weihnachtswunder“ von Oliver Fietz intensiv technisch vorbereitet und durch neue farbliche Elemente in der Mauritiuskirche gestaltet (siehe auch den Beitrag hier auf der Seite vom 03.12.21 – Suchbegriff Weihnachtsmusical). Weiterlesen

Töpfern mit Frau Reher für SchülerInnen und Lehrkräfte

Seit Beginn des Schuljahres 2021/22 läuft an der Janusz- Korczak- Schule erneut das Töpferangebot aus dem Landesprogramm Kultur und Schule.

Regelmäßig arbeiten Frau Reher sowie eine weitere Klassenlehrerin aus einem Klassenteam zusammen mit einer Schülergruppe in der Werkstatt der Janusz-Korczak- Schule. Auch am Standort Laggenbecker Straße wird in diesem Schuljahr im Rahmen des Förderbandes immer mittwochs in der Töpferwerkstatt kreativ gearbeitet. Schwerpunkt des Projektes ist die Herstellung von verschiedenen dekorativen Gegenständen. Weiterlesen

Blick nach Südafrika – Neues vom Projekt Siyabonga

Wir haben wieder Post von einem unserer Patenkinder erhalten! Die Mutter von Phumlani hat uns geschrieben:

Dankschreiben April 2022

Unser Patenkind Xsoliswa hat uns einen neuen Brief geschickt, den wir an dieser Stelle veröffentlichen:

Dankschreiben März 2022

An dieser Stelle finden Sie den aktuellen Newsletter von Siyabonga e.V.

Newsletter April 2022

Newsletter März 2022

Wildbienen-Bilder von Michelle für InNature

Neben der Janusz-Korczak-Schule beteiligen sich auch andere Schulen an dem Projekt InNature, bei dem es um den Erhalt von Wildbienen geht. Dafür haben wir im vergangen Schuljahr bereits ein Sandarium am Standort Uffeln eingerichtet.
An den Schulen, die bei InNature mitmachen, wird ein kostenloser Wildbienenvortrag durch Herrn Meyknecht von InNature abgehalten. Der Vortrag wird so gestaltet, dass auch Kinder und Jugendliche mit Einschränkungen über eine Wildbienengeschichte an die Wildbienen und ihre Probleme herangeführt werden können. Die Geschichte “Die Konferenz der Wildbienen” wurde von vielen Schülern der Bezirksschülervertretung Steinfurt in einem Tonstudio eingesprochen.
In der “Konferenz” unterhalten sich die Wildbienen über ihre Probleme und über das, was die Menschen doch eigentlich besser machen könnten. Jede Wildbiene wurde von einer anderen Person gelesen, die Einleitung hat Herr Meyknecht gesprochen. Um daraus ein bebildertes Video zu erstellen, wurde unsere Schülerin Michelle-Kim Kykal gebeten, passende Bilder zu der jeweiligen Biene zu zeichnen. Vielen Dank für dieses tolle Ergebnis!
 
Hier finden Sie den Link zu InNature:
 

Ostergruß der Laggenbecker Straße

In den Förderband-Stunden haben einige Schüler der Laggenbecker Straße mit der App Stopmotion kleine Videos erstellt, die wir Ihnen an dieser Stelle als kleinen Ostergruß vorstellen wollen.

Eisiges Vergnügen

Am 08.03.22 war die Klasse 8a in der Eissporthalle Osnabrück. Außer den Schülern und Lehrkräften der Klasse waren nur wenige Leute da, so dass die Klasse fast die ganze Halle zur Verfügung hatte. Ein Spaß, der sich auf jeden Fall gelohnt hat!

 

 

Teilnahme am Wettbewerb DIGIYOU

Zu Beginn des Schuljahres 2021/22 folgte die Klasse 8b der Janusz-Korczak-Schule dem Aufruf von NRW.Bank und „Die Bildungsgenossenschaft – Beste Chancen für alle eG“ und reichte ein Konzept zu dem Motto „DIGIYOU – Digitalisiere deine Zukunft“ ein. Mit ihrer kreativen Idee qualifizierten sie sich für das Finale des DIGIYOU Wettbewerbs. Die Live-Abschlussveranstaltung fand am 3. März 2022 im digitalen Format statt. Weiterlesen

Wandersteine für den Frieden

Die Mädchengruppe an der Laggenbecker Straße hat sogenannte Wandersteine bemalt. Diese stehen unter dem derzeit aktuellen und wichtigen Thema “Frieden”. Rund um das Schulgebäude wurden diese an den Wegen verteilt. Vorbeigehende Spaziergänger werden hoffentlich darauf aufmerksam! Eine tolle und wichtige Idee!

 

Lehrkräfte der JKS erhalten Baumschnittschulung durch die ANTL

Am Freitag, dem 25.02.2022 haben sich trotz kaltem Wind, Gewitter und Hagel- und Regenschauern interessierte Kolleginnen und Kollegen unserer Schule auf der Streuobstwiese getroffen, um unter fachkundiger Anleitung erste Kenntnisse über den richtigen Baumschnitt zu erlernen!

Daniel Pawlik und Karl-Heinz Löckner von der ANTL haben sich bereit erklärt, Interessenten erste praktische und theoretische Kenntnisse über den Obstbaumschnitt zu vermitteln. Unsere Streuobstwiese auf der Halde hat sich als Übungsplatz dafür angeboten.

Weiterlesen

Informatikunterricht der Klasse 6/7

Mit großem Interesse und viel Geduld haben die Schüler der Klasse 6/7 im Rahmen des Informatikunterrichtes in Teamwork verschiedene PC`s und Laptops auseinandergebaut und so wichtige Bauteile kennen- und benennen gelernt. Fingerfertigkeit war gefragt, die vielen kleinen Schräubchen los- und später wieder festzuschrauben.

Es ist schon interessant, wie das Innenleben dieser Geräte aussieht und alles miteinander verbunden ist!

Unterricht zum Anfassen! 😊

Besuch phänomexx-Ausstellung von Klasse 6/7

Am 09.02.2022 besuchten die Schüler der Klasse 6/7 die Ausstellungsräume der Phänomexx an der Anne-Frank-Realschule in Ibbenbüren!

Ausgerüstet mit dem Forscherheft und einer bunten Auswahl an unterschiedlichsten Stationen zu Themen der Physik (Magnetismus, Geschwindigkeit, Gewichten, Erdanziehungskraft, Kraft und Spannung) arbeiteten die Teams in Begleitung der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Auf diese Art und Weise wurde nicht nur das Lesen der Aufgabenstellungen und Hinweise zum Experimentieren geschult, sondern auch das gemeinsame Arbeiten als Team stand im Focus. Und natürlich der Spaß, wenn man auf dem selbstgebauten Rollbrett im langen Flur das Wirken von Gewicht, Kraft und Geschwindigkeit erproben konnte!

Fazit der Klasse: Das hat Spaß gemacht und wir haben trotzdem was gelernt! 😊

 

Neues aus Siyabonga

Die Mutter von unserem Patenkind Phumlani hat sich herzlich für die Sonderspende zu Weihnachten bedankt. Schön zu sehen, wie sehr Phumlani sich darüber freut!

Dankbrief Weihnachten 2021

 

Hummelkastenbau an der JKS

Seit einiger Zeit werden an den Standorten Laggenbecker Straße und Uffeln durch die Unterstützung von Udo Hövelmeyer Hummelkästen gebaut. Wenn die Schüler einen passenden Platz zum Aufstellen haben, dürfen die Hummelkästen mit nach Hause genommen werden, ansonsten sollen sie demnächst bei unserer Projektklasse anSchuB und auf der Streuobstwiese auf der Halde an der Hopstener Straße einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

In diesem Video gibt Herr Hövelmeyer wichtige Infos für die Benutzung der Hummelkästen. Vielen Dank für dieses tolle Projekt und das Video! Auch die IVZ hat am 23.12.21 von dem Projekt berichtet. Den Artikel können Sie hier ebenfalls abrufen, vielen Dank für die Genehmigung zur Verwendung des Artikels.

Video Hummelkastenbau

Artikel der IVZ vom 23.12.21

Projekttag “Reif für die Insel”

Am 18.01. fand an der Laggenbecker Strasse der 1. Insel-Tag statt. Einen ganzen Tag lang wurde in allen Klassen intensiv zum Thema Gesundheit gearbeitet. Während die einen sich mit der Ernährungspyramide beschäftigt haben und anschließend selbstgemachte Pizza mit viel Gemüse gegessen haben, haben andere ihre Gesundheit durch sportliche Aktivitäten gefördert. Eine Klasse hat nach einer Phantasiereise ans Meer dazu Bilder für den neu gestalteten Entspannungsraum gemacht. Dieser „Insel-Raum“ wurde von allen Kindern genutzt: hier gab’s kurze Yoga-Einheiten und andere Entspannungsangebote. In der Lehrküche duftete es den ganzen Tag nach orientalischer Gemüsesuppe. In einer gemeinsamen Kinderkonferenz haben die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig einige Ergebnisse vorgestellt.

Am Schluss waren sich alle einig, dass so ein Tag viel häufiger stattfinden sollte!