Informationen für den Schulbetrieb ab dem 10.05.21

Nach derzeitigem Stand ist es möglich, dass ab Montag, 10.05.21 Unterricht wieder in Präsenz in der Schule stattfindet. Hierzu müssen wir aber die offizielle Verfügung des Ministeriums abwarten, die uns eventuell erst am Wochenende erreicht. Wir werden alle Eltern/Erziehungsberechtigten informieren, sobald uns diese vorliegt.

Für den Schulstart gilt:

  • FFP2-Masken sind im Taxi Pflicht – bitte sorgen Sie für eine Ausstattung damit für Ihr Kind
  • Start der sogenannten “Lolli-Tests” zur Testung, nähere Infos dazu können Sie folgendem Link entnehmen https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests
  • Der Stundenumfang wird wie bisher weiterlaufen.

 

 

Sollte weiterhin Distanzlernen stattfinden müssen, können Sie weiterhin auf folgende Dokumente zugreifen:

Antrag Ausleihe digitaler Endgeräte

Antrag Notbetreuung

An dieser Stelle können Sie ein Infoblatt des Kreises Steinfurt zum Umgang mit an Covid-19 erkrankten Personen in der Schule abrufen:

Infoblatt Umgang mit erkrankten Personen

Hier finden Sie die aktuelle Schulmail des Schulministeriums
Schulmail zum Schulbetrieb ab dem 26.04.21

Unter diesem Link können Sie weitere Informationen des Schulministeriums nachlesen:

https://www.schulministerium.nrw/

Falls ihr Kind von Quarantäne betroffen sein sollte

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

hier finden Sie einen Elternbrief mit Antworten des Gesundheitsamtes auf die häufigsten Fragen, falls Ihr Kind von Quarantäne betroffen sein sollte.

Elternbrief vom 16.11.20

Handlungsabläufe bei einem erkrankten Kind

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat folgendes Schaubild erstellt, damit Eltern und Sorgeberechtigte eines zu Hause erkrankten Kindes über die notwendigen Handlungsabläufe informiert sind.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir besonders in der derzeitigen Situation Schülerinnen und Schüler, die in der Schule Krankheitssymptome zeigen, frühzeitig abholen lassen müssen.

 

 

 

 

Wichtige Kontakte zu Ihrer Unterstützung

Die momentane Situation erfordert von den Familien viel Kraft und Energie. Dies kann dazu führen, dass man sich weitergehende Beratung und Unterstützung in Bezug auf häusliches Lernen, Verhalten des Kindes oder sonstige Probleme wünscht.

Neben den Lehrerinnen und Lehrern Ihrer Kinder bieten auch die Schulpsychologische Beratungsstelle des Kreises Steinfurt und die Erziehungsberatungsstellen im Kreis Unterstützung durch fachkundiges Personal an. Weiterlesen

Ibbenbürener Schulgespräche 2020/21 – verschoben auf 07.10.2021

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2019 mit Dr. Michael Winterhoff als Gastredner wird es auch in diesem Jahr wieder Ibbenbürener Schulgespräche geben. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema digitales Lernen in der Schule. Weiterlesen

Frühling im Schulgarten

Am Donnerstag wurden im Schulgarten an der Laggenbecker Straße verschiedene Gartenarbeiten erledigt. Tatkräftige Hilfe kam dabei von Adrian, Fabienne und Julien aus Klasse 8.

Sie füllten einen Wall mit Erde auf, säten dort Wildblumensamen und pflanzten Salat und Kohlrabi ins Gewächshaus. Im Hochbeet kann man bereits erste Radieschen sehen!

Danke für die tolle Unterstützung!

Wir sind sehr gespannt auf die Blumen und das Gemüse zum Bewundern und Ernten!

 

Tolle Schülerarbeiten

An dieser Stelle möchten wir Ihnen tolle Schülerarbeiten vorstellen.

Die Schülerinnen Fabienne und Finnja aus Klasse 8 haben während des Distanzlernens schöne Briefe auf Englisch an unser Patenkind Xoliswa und die Erasmus-Partnerschulen geschrieben:

 

Alexander aus Klasse 3/4 hat ein interessantes Video zum Thema “Frühblüher” gemacht.

Andere Schüler aus der Klasse 3/4 haben den Froschkönig lebendig werden lassen:

Das sind wirklich gut gelungene Schülerarbeiten! Weiter so!

Neuigkeiten vom Projekt Siyabonga

Im Spätsommer/Herbst konnten wir Sonderspenden an den Verein Siyabonga – Helfende Hände für Afrika e.V. geben. Vor kurzem haben wir sehr herzliche Dankschreiben und Fotos von den Sachen, die von den Spenden angeschafft wurden, vom Verein beziehungsweise unseren Patenkindern Xoliswa und Phumlani erhalten.

Wir freuen uns sehr, dass wir ihnen mit unserem Beitrag so viel Freude machen und Gutes tun können!

Die Klasse 8 hat einen Antwortbrief für Xoliswa geschrieben, den wir Ihnen an dieser Stelle auch gerne zeigen möchten!

Brief der Klasse 8 an Xoliswa

 

Hier finden Sie die schönen Briefe von Xoliswa und Phumlanis Mutter:

Dankbrief September 2020 Xoliswa

Dankbrief September 2020 Phumlani

Dankbrief August 2020 Xoliswa

Dankbrief November 2020 Phumlani

 

Sollten Sie Interesse an weiteren Informationen haben, folgen Sie bitte diesen Links

Infobrief Nr. 35 vom März 2021

Infobrief Nr. 34 vom Februar 2021

 

500 Hörsteler Taler für die Janusz-Korczak-Schule

Was für eine Überraschung! Peter Holczer, Betriebsleiter des Café Clara im Kunsthaus Kloster Gravenhorst besuchte die Janusz-Korczak-Schule, um ein großartiges Geschenk zu überreichen.

500 Hörsteler Taler sollen den Schülerinnen und Schülern über die Weihnachtstage eine spannende und möglicherweise gewinnträchtige Freude bereiten.

Normalerweise werden die Taler an die Kundschaft des Café Clara verteilt. Das ist leider dieses Jahr aus bekannten Gründen nicht möglich. Das gesamte Team WERTARBEIT entschied sich deshalb für eine soziale Spende an die Janusz-Korczak-Schule.

Ende Dezember wurden die Gewinnzahlen veröffentlicht. Einige Klassen haben bereits ihre Taler mit den Gewinnzahlen verglichen – herzlichen Glückwunsch an:

Klasse 6: 25 Euro Gewinn

Auf ein Neues – Siyabonga-Infobrief vom Dezember 2020

Die Janusz-Korczak-Schülerinnen und -Schüler engagieren sich beim jährlich stattfindenden Siyabonga-Aktionstag ganz besonders für ihre Patenkinder Xsoliswa und Phumlani (siehe Beitrag “Janusz-Korczak-Schüler spenden für ihre Patenkinder in Siyabonga” weiter unten).

Regelmäßig erhalten wir als Paten von Siyabonga – Helfende Hände für Afrika e.V. Informationen über die aktuelle Situation unserer Patenkinder und deren Lebensumfeld. Derzeit hat die Corona-Pandemie auch die Heimat der beiden fest im Griff.

Für Interessierte hier der aktuelle Infobrief des Vereins:

Weiterlesen

Weihnachtsmusical “Die vergessene Weihnacht”

Anfang Dezember war es nach wochenlanger Vorbereitungszeit soweit: Das Weihnachtsmusical “Die vergessene Weihnacht”, das einige Klassen vom Standort Laggenbecker Straße gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, dem Schulseelsorger Christoph Moormann und dem Musiker Oliver Fietz in vielen Stunden eingeübt und vorbereitet hatten, wurde in der Mauritiuskirche Ibbenbüren aufgeführt.

Technische Unterstützung erhielten die Beteiligten durch interessierte Schüler der Klasse 8, die erste Erfahrungen in Veranstaltungstechnik machen konnten (siehe auch den Beitrag dazu weiter unten).

Da aufgrund der Corana-Pandemie nicht so viele Zuschauer wie eigentlich wünschenswert gewesen wäre in die Kirche durften, finden Interessierte das Video für die nächsten Wochen auf der Homepage der Katholischen Kirche Ibbenbüren und Brochterbeck unter diesem Link

Video Weihnachtsmusical

Wie begeistert die Schülerinnen und Schüler an diesem Projekt beteiligt waren, zeigen die von ihnen geschriebenen Texte und die vielen Fotos von der Vorbereitung und der Durchführung des Musicals.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die tolle Umsetzung! Weiterlesen

Projektwoche Entspannung an der Laggenbecker Straße

Vom 2.11. 2020 – 13.11.2020 fanden Projektwochen zum Thema „Entspannung“ am Standort der Laggenbecker Straße statt. Mit der Geschichte „Der Daily Lama“ wurde das Thema eingeleitet: Was ist Stress? Was geschieht im Körper, wenn ich gestresst oder entspannt bin? Welche Entspannungsmethoden gibt es?

Folgende Methoden durften die Schüler ausprobieren:

  •  Phantasiereisen (Zuhören und Träumen zum Thema Wald),
  • Yoga (meditative Bewegungen, Hund, Katze, Baum),
  • progressive Muskelentspannung (An- und Entspannen der Muskeln),
  • Bewegung und Auspowern (Bäumchen rütteln und schütteln, Gangarten, Körpershake),
  • Entspannung durch Malen (Un-endlich Schleife, Mandalas),
  • Qi- Gong- Kugeln- Klangkugeln (Tasten, hören und weitergeben).

Die Schüler und Schülerinnen bekamen einen ersten Einblick in die sechs Entspannungstechniken und durften diese im Anschluss daran bewerten „Die Übung hat mir Spaß gemacht!“ oder „Die Übung hat mir keinen Spaß gemacht!“ und „Ich bin entspannter, als vor der Übung“ oder „Ich bemerke keinen Unterschied!“.

Welches Angebot nun dauerhaft im Schulalltag eingerichtet wird, bleibt noch spannend…

Janusz-Korczak-Schule ist erneut Preisträger beim Schulentwicklungspreis

Der Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule” ist mit 500.000 Euro der höchstdotierte Schulpreis in Deutschland. Die Janusz-Korczak-Schule zählt zum dritten Mal nach 2013 und 2016 zu den Preisträgern.

Coronabedingt musste in diesem Jahr auf eine festliche Feierstunde verzichtet werden. Stattdessen gratulierte die Bildungsministerin Frau Gebauer im Rahmen einer Videobotschaft den Preisträgern. In diesem Durchgang hatten sich insgesamt 241 Schulen um den Preis beworben. Nach drei Auswahlrunden konnten landesweit 43 Schulen als Preisträger ausgezeichnet werden. Weiterlesen

Upcycling-Projekt in der Klasse 5a

Die Klasse 5a hat sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Im Kunstunterricht sind in den letzten Wochen passend dazu individuelle Up-Cycling Projekte entstanden. Up-Cycling ist, wenn alte und nicht mehr gebrauchte Dinge wiederverwendet werden und etwas Neues aus ihnen entsteht.

Weiterlesen

Winter “Cityscapes” im Kunstunterricht

Ihre winterlichen Stadtbilder entwarfen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3/4 in dieser Woche mit künstlerischer Ausdauer und konstruktiver Gestaltungsfreiheit. Vor allem bei der Darstellung des Stadtbildes entstanden auf diese Weise sehr unterschiedliche Ideen und Ausführungen. Von der Wirkung und dem Zusammenspiel von Hintergrund und Stadtkulisse zeigten sich alle Kinder positiv überrascht. Vor allem die Ansicht der Bilder aus größerer Distanz sorgte im Klassenverband für stolze Momente und gegenseitige Anerkennung.

Neue Bewohner im Aquarium an der Laggenbecker Straße

„Können wir nicht diese Fische für unser Schulaquarium kaufen?“ Diese Frage stellten die Schüler Joshua und Liam nach ihrer Recherche in einem Buch für Zierfische in der Schülerbücherei. Einige Leseaufträge und einen Steckbrief später hatten wir Gewissheit. Der Schwerträger passt gut zu den anderen Bewohnern des Schulaquariums. Am Montag zogen die bestellten Fische dann im Beisein der Schüler in das Aquarium ein. Auch den anderen Kindern blieben die neuen Mitglieder der Janusz-Korczak-Schule nicht lang verborgen. Mittlerweile haben sich die beiden Männchen und 3 Weibchen gut eingelebt.

Töpfern mit Frau Reher

Seit Beginn des Schuljahres 2020/21 läuft an der Janusz-Korczak-Schule das Töpferangebot aus dem Landesprogramm Kultur und Schule.

Regelmäßig arbeitet Frau Gertrud Reher sowie eine weitere Klassenlehrerin aus dem Team zusammen mit einer Schülergruppe in der Werkstatt der Janusz-Korczak-Schule in Ibbenbüren-Uffeln. Schwerpunkt des Projektes ist die Herstellung von Garten- und Hausdekorationen. Doch zunächst heißt es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Material Ton kennenzulernen und erste Erfahrungen im Umgang zu sammeln. Sachkundige und vielfältige Anregungen erteilt Frau Reher aus ihrem umfangreichen Erfahrungsschatz als langjährige Töpferlehrerin. So wird geformt, modelliert und gestaltet mit Sieben, Rollen, Omas alter Häkeldecke und Mamas ausgedienter Feinstrumpfhose! Die Ergebnisse lassen sich sehen! Nach dem Trocknen, Brennen und Glasieren werden viele Kunstwerke unter anderem im neu entstandenen Atrium der Schule vor der neu gebauten Mensa zu bewundern sein!

Eine tolle Idee, die allen Teilnehmern viel Spaß bereitet!

Video vom Töpferprojekt

Janusz-Korczak-Schüler spenden für ihre Patenkinder in Siyabonga

Auch in diesem Jahr war die Spendenaktion der Janusz-Korczak-Schule für die Patenkinder im Projekt Siyabonga – Helfende Hände für Afrika e.V. wieder ein voller Erfolg! Die Schülerinnen und Schüler sammelten dieses Mal insgesamt den sensationellen Betrag von über 2000 € ein! Seit 2019 hat die Schule die Patenschaft für zwei Kinder aus KwaZulu-Natal an der Ostküste Südafrikas übernommen und unterstützt diese monatlich mit einem festen Geldbetrag. Die Bedingungen unter Corona sind äußerst schwierig. Die Mitarbeiter vor Ort versuchen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und Möglichkeiten, den Kindern der Einrichtung täglich eine Mahlzeit und pädagogische Hilfen anzubieten.

Die Schülerinnen und Schüler des Schulstandorts Laggenbecker Straße veranstalteten erneut einen Sponsorenlauf im Sportzentrum Ost. Lehrerinnen, Lehrer, Eltern und Betreuer feuerten die Kinder an. Die Kinder zeigten großen Einsatz und Motivation, um möglichst viele Spendengelder für ihr Patenkind zu erlaufen. Ein Großteil der Schülerschaft schaffte eine Laufzeit von 60 Minuten und konnte so „nebenbei“ auch das AOK- Laufabzeichen in Gold erwerben!

Weiterlesen

Kürbisse schnitzen

Passend zu Halloween hat die Klasse 7a in dieser Woche Kürbisse geschnitzt.

Am Dienstag fuhren einige Schüler und Lehrer zum Hof Junge-Bornholt in Riesenbeck, um dort schöne Kürbisse, die in Form und Farbe gut geeignet zum Schnitzen waren, zu besorgen.

Am Mittwoch wurde dann eifrig ausgehöhlt, angezeichnet, geschnitzt, gesägt und abschließend mit Lichterketten dekoriert, so dass die beleuchteten Kürbisse nun Schüler, Lehrer und Besucher am Standort Uffeln erfreuen.

Einblick in die Veranstaltungstechnik für Klasse 8

Angeregt durch unseren Schulseelsorger Christoph Mohrmann fand an jeweils zwei Donnerstagen eine Einführung in den Aufbau der Veranstaltungstechnik mit dem Elektrotechnikstudenten Frederik statt. Gemeldet hatten sich einige interessierte Schüler aus Klasse 8. Schwerpunkt war der Aufbau von Ton-, Video- und Lichttechnik für eine Übertragung des Musicals „Die vergessene Weihnacht“ mit Lesung von Erwachsenen, Gesang der Grundschüler aus dem Standort Laggenbecker Straße und Sänger Oliver Tiez! Alle Teile werden zu einem späteren Zeitpunkt separat aufgenommen und digital zusammengefügt.

Unter fachkundlicher Anleitung von Frederik lernten die Schüler, Verbindungen mit Kabeln zusammenzubauen, Steuerungen über den PC anzulegen und Tontechnik sachgerecht zu steuern. Lichteffekte wurden kreativ gestaltet und je nach Stimmung verändert. Mit viel Geschick und Ausdauer wurden unterschiedliche Effekte und Einstellungen aufgebaut.

Christoph Mohrmann und Cathrin Bernroth waren überrascht und sehr erstaunt, mit wieviel Interesse, Geschick und Wissen die Schüler diese Aufgaben bewältigt haben!

Alle Achtung! Wir können sehr gespannt sein, wie das Technikteam die musikalische Geschichte untermalen wird!

Besuch der Phänomexx-Ausstellung von Klasse 8

Am Donnerstag, dem 24.September 2020, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 die Ausstellung der Phänomexx in den Gebäuden der Anne-Frank-Realschule in Ibbenbüren.

Die aktive Ausstellung hat in diesem Jahr den Schwerpunkt Mechanik und Wirkung von Kräften. In den beiden Räumen gab es viele interessante Experimente, die die Schüler in Teams mit Hilfe des Forscherheftes eigenständig ausprobieren konnten. Im Unterricht erarbeitete theoretische Grundlagen konnten auf diese Weise vielfältig in der Praxis erprobt werden.

So vergingen die Stunden wie im Fluge.

Fazit der Klasse: Super Aktion, die man auf jeden Fall nutzen sollte! So kann Physikunterricht praxisnah, interessant und spaßig gestaltet werden!!

Kunst auf dem Schulhof

In den letzten Tagen nutzten einige Schüler am Standort Uffeln das trockene Wetter, um mit Kreide auf den Schulhof zu malen. Bevor der nächste Regen die Kunstwerke mit sich nahm, haben wir beispielhaft Fotos von zwei tollen Bildern gemacht, die wir an dieser Stelle zeigen möchten. Danke an Niklas B. aus der Klasse 7a und alle anderen Schulhof-Künstler!