Teilnahme am Wettbewerb DIGIYOU

Zu Beginn des Schuljahres 2021/22 folgte die Klasse 8b der Janusz-Korczak-Schule dem Aufruf von NRW.Bank und „Die Bildungsgenossenschaft – Beste Chancen für alle eG“ und reichte ein Konzept zu dem Motto „DIGIYOU – Digitalisiere deine Zukunft“ ein. Mit ihrer kreativen Idee qualifizierten sie sich für das Finale des DIGIYOU Wettbewerbs. Die Live-Abschlussveranstaltung fand am 3. März 2022 im digitalen Format statt. Weiterlesen

Wandersteine für den Frieden

Die Mädchengruppe an der Laggenbecker Straße hat sogenannte Wandersteine bemalt. Diese stehen unter dem derzeit aktuellen und wichtigen Thema “Frieden”. Rund um das Schulgebäude wurden diese an den Wegen verteilt. Vorbeigehende Spaziergänger werden hoffentlich darauf aufmerksam! Eine tolle und wichtige Idee!

 

Lehrkräfte der JKS erhalten Baumschnittschulung durch die ANTL

Am Freitag, dem 25.02.2022 haben sich trotz kaltem Wind, Gewitter und Hagel- und Regenschauern interessierte Kolleginnen und Kollegen unserer Schule auf der Streuobstwiese getroffen, um unter fachkundiger Anleitung erste Kenntnisse über den richtigen Baumschnitt zu erlernen!

Daniel Pawlik und Karl-Heinz Löckner von der ANTL haben sich bereit erklärt, Interessenten erste praktische und theoretische Kenntnisse über den Obstbaumschnitt zu vermitteln. Unsere Streuobstwiese auf der Halde hat sich als Übungsplatz dafür angeboten.

Weiterlesen

Informatikunterricht der Klasse 6/7

Mit großem Interesse und viel Geduld haben die Schüler der Klasse 6/7 im Rahmen des Informatikunterrichtes in Teamwork verschiedene PC`s und Laptops auseinandergebaut und so wichtige Bauteile kennen- und benennen gelernt. Fingerfertigkeit war gefragt, die vielen kleinen Schräubchen los- und später wieder festzuschrauben.

Es ist schon interessant, wie das Innenleben dieser Geräte aussieht und alles miteinander verbunden ist!

Unterricht zum Anfassen! 😊

Besuch phänomexx-Ausstellung von Klasse 6/7

Am 09.02.2022 besuchten die Schüler der Klasse 6/7 die Ausstellungsräume der Phänomexx an der Anne-Frank-Realschule in Ibbenbüren!

Ausgerüstet mit dem Forscherheft und einer bunten Auswahl an unterschiedlichsten Stationen zu Themen der Physik (Magnetismus, Geschwindigkeit, Gewichten, Erdanziehungskraft, Kraft und Spannung) arbeiteten die Teams in Begleitung der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Auf diese Art und Weise wurde nicht nur das Lesen der Aufgabenstellungen und Hinweise zum Experimentieren geschult, sondern auch das gemeinsame Arbeiten als Team stand im Focus. Und natürlich der Spaß, wenn man auf dem selbstgebauten Rollbrett im langen Flur das Wirken von Gewicht, Kraft und Geschwindigkeit erproben konnte!

Fazit der Klasse: Das hat Spaß gemacht und wir haben trotzdem was gelernt! 😊

 

Neues aus Siyabonga

Die Mutter von unserem Patenkind Phumlani hat sich herzlich für die Sonderspende zu Weihnachten bedankt. Schön zu sehen, wie sehr Phumlani sich darüber freut!

Dankbrief Weihnachten 2021

 

Hummelkastenbau an der JKS

Seit einiger Zeit werden an den Standorten Laggenbecker Straße und Uffeln durch die Unterstützung von Udo Hövelmeyer Hummelkästen gebaut. Wenn die Schüler einen passenden Platz zum Aufstellen haben, dürfen die Hummelkästen mit nach Hause genommen werden, ansonsten sollen sie demnächst bei unserer Projektklasse anSchuB und auf der Streuobstwiese auf der Halde an der Hopstener Straße einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

In diesem Video gibt Herr Hövelmeyer wichtige Infos für die Benutzung der Hummelkästen. Vielen Dank für dieses tolle Projekt und das Video! Auch die IVZ hat am 23.12.21 von dem Projekt berichtet. Den Artikel können Sie hier ebenfalls abrufen, vielen Dank für die Genehmigung zur Verwendung des Artikels.

Video Hummelkastenbau

Artikel der IVZ vom 23.12.21

Projekttag “Reif für die Insel”

Am 18.01. fand an der Laggenbecker Strasse der 1. Insel-Tag statt. Einen ganzen Tag lang wurde in allen Klassen intensiv zum Thema Gesundheit gearbeitet. Während die einen sich mit der Ernährungspyramide beschäftigt haben und anschließend selbstgemachte Pizza mit viel Gemüse gegessen haben, haben andere ihre Gesundheit durch sportliche Aktivitäten gefördert. Eine Klasse hat nach einer Phantasiereise ans Meer dazu Bilder für den neu gestalteten Entspannungsraum gemacht. Dieser „Insel-Raum“ wurde von allen Kindern genutzt: hier gab’s kurze Yoga-Einheiten und andere Entspannungsangebote. In der Lehrküche duftete es den ganzen Tag nach orientalischer Gemüsesuppe. In einer gemeinsamen Kinderkonferenz haben die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig einige Ergebnisse vorgestellt.

Am Schluss waren sich alle einig, dass so ein Tag viel häufiger stattfinden sollte!

Bau eines Elektromotors

Die Klassen 7 und 8a haben vor Kurzem im Physikunterricht selbst einen einfachen Elektromotor gebaut. Dafür haben sie folgendes Material benötigt: 2 Büroklammern, 3 Magnete, Kupferdraht, 1 Batterie und etwas Klebestreifen. Ob es funktioniert hat? Das sehen Sie in den beiden Videos!

Video 1 Elektromotor

Video 2 Elektromotor

Trockenfilzen in Klasse 7

 

Klasse 7 hat erste Erfahrungen mit dem Trockenfilzen gemacht und zwei tolle Videos produziert, in denen man die Vorgehensweise gut erkennen kann! Vielen Dank dafür!

Trockenfilzen Video 1

Trockenfilzen Video 2

Pausenbeschäftigung in Uffeln

Immer wieder kommt es auf den Schulhöfen zu kreativen, lustigen und interessanten Pausenbeschäftigungen der Schüler.

Hier wollen wir Ihnen gerne zwei Beispiele aus dem Standort Uffeln zeigen!

Basketball mal anders

 

Rudi Rednose

Die Klasse 5 hat in der Vorweihnachtszeit im Musikunterricht eine schöne Klanggeschichte über Rudi Rednose vertont. Viel Spaß beim Anhören!

Klanggeschichte Rudi Rednose

 

Winterstimmung

Am 21.12.21, dem Tag der Wintersonnenwende und somit des Winteranfangs, gab es Frost, Nebel und etwas Sonnenschein, so dass die Umgebung in einem ganz besonderen Licht verzaubert erschien. Diese Atmosphäre wollten wir unbedingt einfangen. Danke für die tollen Fotos!

Laggenbecker Straße bei ibb on ice

Am Freitag, den 10.12.2021, war der gesamte Standort Laggenbecker Straße bei ibb on ice. Nach der ersten Pause machten sich alle SchülerInnen und Lehrkräfte auf den Weg in die Ibbenbürener Innenstadt.

Vor Ort konnte sich jeder Schlittschuhe ausleihen und ein paar Runden über das Eis drehen. Für einige Schüler und Schülerinnen waren die ersten Meter auf dem Eis neu und sehr wackelig. Mit Hilfe von einem Pinguin konnten auch unerfahrene SchlittschuhläuferInnen einige sichere Runden auf dem Eis laufen.

Der Duft von Kakao und Tee sorgten für eine weihnachtliche Atmosphäre, während der ein oder andere Lebkuchen verzehrt wurde.

Wir freuen uns, diese Aktion nächstes Jahr wiederholen zu können.

Buchprojekt: Happy – der Hund im Handy

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Ibbenbüren haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 5/6 ein gemeinsames Literatur-Projekt durchgeführt. In dem Buch „Happy – der Hund im Handy“ geht es um eine Handy-App, bei der sich der Nutzer um einen virtuellen Hund kümmern muss: ihn streicheln, füttern, Gassi gehen … Zuerst sind die Freunde rund um Finja begeistert. Weiterlesen

Weihnachtsmusical “Das erste Weihnachtswunder”

Wie schon in den letzten Jahren haben einige unserer Schülerinnen und Schüler aktiv an der Planung und Durchführung eines Weihnachtsmusicals mitgewirkt. Während die jüngeren Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Auringer und Herrn Kleine-Schimmöller ihr musikalisches Talent im Chor zeigten, konnten die älteren Schülerinnen und Schüler im Technikteam ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Gemeinsam mit einigen Schülerinnen und Schülern des Goethe-Gymnasiums und dem Sänger Oliver Fietz entstand durch die tolle Organisation des Schulseelsorgers Christoph Moormann ein beeindruckendes Musical, das vor Kurzem in der St.-Mauritius-Kirche aufgeführt wurde.

Auf der Homepage der Ibbenbürener Kirchen finden Sie einen ausführlichen Beitrag zu dieser tollen Veranstaltung:

Beitrag Weihnachtsmusical

 

JKS erreicht den 2. Platz bei der Tischtennis-Bezirksmeisterschaft

Schläger raus, der Spaß beginnt! Unter diesem Motto trafen sich Schulmannschaften aus dem Regierungsbezirk Münster zu den Tischtennis Bezirksmeisterschaften.

Am 15.11. fuhren sechs Schüler aus der 8. und 9. Klasse der Janusz-Korczak-Schule zusammen mit dem Betreuerteam in das 130 km entfernte Recklinghausen.

Dort angekommen, spielten sechs teilnehmende Schulen aus dem Regierungsbezirk Münster ihren Meister aus. Alle Mannschaften spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ den Sieger aus. Jeder einzelne Sieg brachte der Mannschaft einen Mannschaftspunkt. Ein Großteil unserer Tischtennismannschaft nahm das erste Mal an diesem Turnier teil. Weiterlesen

Sieben Kartons für die Aktion “Weihnachten im Schuhkarton”

Die Schüler und Schülerinnen der Janusz-Korczak-Schule haben im Rahmen der Schülervertretung beschlossen, die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ in diesem Jahr zu unterstützen.

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist ein Projekt der Samaritans`s Purse, bei welchem Geschenkpäckchen in Form eines Schuhkartons zusammengestellt werden. Diese werden weltweit an Mädchen und Jungen in schwierigen Lebenssituationen – passend zu Weihnachten – versendet. Mit jedem Geschenk wird den Kindern eine Botschaft der Liebe, des Muts und der Hoffnung übermittelt. Die Geschenkideen können dabei ganz unterschiedlich ausfallen.

Insgesamt wurde es uns durch die Spenden der Schüler und Schülerinnen und ihren Eltern sowie dem Kollegium ermöglicht, sieben Schuhkartons zu versenden. Jeder Schuhkarton enthielt einen persönlichen Gruß. Die Grußkarten sowie die Schuhkartons wurden gemeinschaftlich in der wöchentlichen SV-Sitzung gestaltet.

Wir sagen DANKE!

Große Kürbisaktion in Uffeln

Rechtzeitig zu Halloween hatten unsere Anerkennungspraktikanten und Bundesfreiwillige am Standort Uffeln die Idee, mit den Schülern Kürbisse zu schnitzen. Diese Idee stieß auf soviel Interesse, dass 60 Kürbisse gekauft wurden! Danke an den Bauernhofladen Junge-Bornholt in Riesenbeck für die Lieferung dieser großen Menge!

In den folgenden Tagen konnte man in der Lehrküche ein emsiges Entwickeln von Ideen für die Kürbisgesichter, Aufmalen der Konturen, Schneiden, Aushöhlen, Gekicher und Stolz über die besonderen Ergebnisse vernehmen. Einige Schüler wollten ihr Kürbisgesicht gerne mit nach Hause nehmen, andere stellten es der Schule zur Dekoration des Eingangsbereichs zur Verfügung.

Eine tolle Aktion, die allen viel Freude bereitete!

 

Ibbenbürener Schulgespräche

Am 07.10.21 fanden im Bürgerhaus Ibbenbüren die 2. Ibbenbürener Schulgespräche statt. Nach einer Begrüßung durch unseren Konrektor Herrn Schmidt, Frau Pohl (Schulleiterin Michael-Grundschule) und Frau Althaus (Schulleiterin Mauritiusschule) wurde ein toller Kurzfilm gezeigt, in dem alle Ibbenbürener Schulen vorgestellt wurden. Hierzu finden Sie weiter unten einen Link! Auch die Bundesbildungsministerin Frau Karliczek als Schirmherrin der Veranstaltung legte die politische Sicht dar. Danach wurde durch den diesjährigen Gastredner Prof. Dr. Thomas Strasser aus Wien ein kurzweiliger Vortrag zum Thema “Digitales Lernen in der Schule – Thesen, Trends und Tacheles” gehalten, der verdeutlichte, dass nicht die Technik allein ausschlaggebend für sinnvollen Umgang mit digitalen Medien in Schulen ist, sondern dass es vor allem auf das pädagogische Geschick der Lehrer ankommt, um ihren Schülern Medienkompetenz zu vermitteln. Anschließend trat Prof. Dr. Strasser in den Dialog mit den Zuhörern. Hierbei kamen auch unser Schülersprecher Jan und unsere Schülerin Finnja zu Wort! Insgesamt war es ein sehr informativer und gelungener Abend, der auch an den Folgetagen noch für viel Gesprächsstoff in den Schulen sorgte!

Video: Ibbenbüren – vielfältige Schulen für einzigartige Kinder

Für alle diejenigen, die an dem Abend nicht dabei sein konnten oder die Veranstaltung gerne nochmal ansehen möchten, gibt es an dieser Stelle die Möglichkeit, ein Video des Vortrags anzuschauen.

Video: Ibbenbürener Schulgespräche Oktober 2021

Im folgenden können Sie den Beitrag aus der Ibbenbürener Volkszeitung lesen. Vielen Dank für die freundliche Genehmigung zur Verwendung des Textes und der Fotos!

Mit Technik allein ist es nicht getan (Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung)

Zweite Ibbenbürener Schulgespräche: Für Dr. Thomas Strasser ist pädagogisches Handwerk zentral

Von Linda Braunschweig

IBBENBÜREN. Schule 2.0? Nein, die will Prof. Dr. Thomas Strasser nicht. Es brauche keine technischen Superlative, sagte der Hochschulprofessor für Fremdsprachendidaktik und technologieunterstütztes Lehren & Lernen an der Pädagogischen Hochschule Wien am Donnerstagabend im Bürgerhaus. Vielmehr gehe es bei der Digitalisierung der Schulen darum, das pädagogische Handwerk zu entwickeln, um die Technik zielgruppenorientiert einzusetzen. Weiterlesen