Das Schuljahr 2019/2020 wird allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Schulbetrieb haben natürlich auch vor der Janusz-Korczak-Schule nicht Halt gemacht. Fast drei Monate nach der Schulschließung wurden nun am 10. Juni 25 Schülerinnen und Schüler aus den Abgangsklassen der Förderschule entlassen. Der Rahmen dieser Entlassungen war ganz anders als in den vergangenen Jahren – die Schutzmaßnahmen wegen des Corona-Virus erforderten dies.

 


An der Stammschule der Janusz-Korczak-Schule in Ibbenbüren-Uffeln wurden aus der Klasse 8-10 a folgende Schüler im Rahmen der Klassengemeinschaft persönlich von ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern mit dem Hauptschulabschluss entlassen: Florian Thaege, Leander Henkler, Tobias Heilmann und Colin Daniel. Unterschiedlich viele Jahre ist jeder der Abschlussschüler an der Janusz-Korczak-Schule auf seinem Weg gewesen. Alle Erwachsenen der Schule, Eltern, Erzieher und Freunde haben sie dabei begleitet, konnten miterleben, wie sich die Schülerinnen und Schüler zu jungen „Fasterwachsenen“ entwickelt haben und sind am Ende der Schulzeit sehr stolz auf die positive Entwicklung.
In der Parallelklasse 8-10 b gab es eine Schülerin und drei Schüler, die ihre Schulpflicht beendet hatten. Alle vier erlangten den Hauptschulabschluss. Schülersprecherin Jana-Alexandra Janzen, Malte Gehrke, Marvin Manger und Stas Weinberg konnten ihre Zeugnisse jedoch leider nicht persönlich entgegennehmen. Die Klassenlehrer, Schulleiter Jürgen Bernroth, Schulsozialarbeiter Holger Hegekötter und Berufseinstiegsbegleiterin Meike Beßmann-Bosse (Lernen fördern e.V.) verabschiedeten sich im Rahmen einer Videokonferenz von ihrer Schülerin und ihren Schülern. Nach der Videokonferenz fuhren die Klassenlehrer Thomas Holtz und Thomas Vossmann zu den Schülern, um die Zeugnisse zu Hause zu übergeben und sich persönlich von den Schülern und ihren Erziehungsberechtigten zu verabschieden.
Am Standort Werk-statt-Klasse in Rheine wurden 17 Schülerinnen und Schüler entlassen. Auch hier wurde die Entlassfeier anders als üblich durchgeführt. Nur die Schülerinnen und Schüler waren anwesend, als die Schulleitungen der Partnerschulen Janusz-Korczak-Schule und Josefschule Wettringen und das Klassenteam der Werk-statt-Klasse die Zeugnisse übergaben. In bewährter Zusammenarbeit der beiden Schulen und der Ausbildungsstätte von Lernen fördern konnten acht Schülerinnen und Schüler den Hauptschulabschluss erlangen, zwei Schüler werden nach den Sommerferien in eine Ausbildung starten. Von der Janusz-Korczak-Schule wurden Florian Börger, Tyron Moersbacher, Albert Ndrecaj und Jannik Schobess entlassen. Marco Haack und Dylan-Konstantin Steffen erhielten den Hauptschulabschluss.
Am Standort anSchuB – Arbeiten und Lernen in Schule und auf dem Bauernhof – in Tecklenburg wurde der Schüler Simon Bache entlassen. Im gemeinsamen Miteinander von anwesenden Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Erziehern und Bundesfreiwilligendienstlern wurde das Zeugnis überreicht.