In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Ibbenbüren haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 5/6 ein gemeinsames Literatur-Projekt durchgeführt. In dem Buch „Happy – der Hund im Handy“ geht es um eine Handy-App, bei der sich der Nutzer um einen virtuellen Hund kümmern muss: ihn streicheln, füttern, Gassi gehen … Zuerst sind die Freunde rund um Finja begeistert. Plötzlich bestimmt die App aber mehr und mehr ihr Leben. Die Freunde kommen in der Schule nicht mehr gut klar und geben immer wieder viel zu viel Geld für die App aus. Die Probleme werden noch größer, weil die App nebenbei ganz viele Daten über die Kinder sammelt. Zu dem Buch konnten die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen ganz unterschiedliche Aufgaben am Ipad in einer eigenen App bearbeiten und ihre Ergebnisse fotografieren und hochladen. So konnten auch Schüler, die erkältet zu Hause waren, von da aus mit ihrem Handy mitarbeiten. Ein Highlight war das Live-Interview über teams mit dem Autor Thomas Feibel. Er hat viele interessante Details aus seinem Leben als Autor erzählt.  Vielen Dank an Frau Schnittker von der Stadtbücherei Ibbenbüren für die tolle Idee und die hilfreiche Unterstützung. Und da waren sich alle Schülerinnen und Schüler einig: Sie würden das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Hier sind zwei Schülertexte dazu:

Schülerberichte