Anfang Dezember war es nach wochenlanger Vorbereitungszeit soweit: Das Weihnachtsmusical “Die vergessene Weihnacht”, das einige Klassen vom Standort Laggenbecker Straße gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, dem Schulseelsorger Christoph Moormann und dem Musiker Oliver Fietz in vielen Stunden eingeübt und vorbereitet hatten, wurde in der Mauritiuskirche Ibbenbüren aufgeführt.

Technische Unterstützung erhielten die Beteiligten durch interessierte Schüler der Klasse 8, die erste Erfahrungen in Veranstaltungstechnik machen konnten (siehe auch den Beitrag dazu weiter unten).

Da aufgrund der Corana-Pandemie nicht so viele Zuschauer wie eigentlich wünschenswert gewesen wäre in die Kirche durften, finden Interessierte das Video für die nächsten Wochen auf der Homepage der Katholischen Kirche Ibbenbüren und Brochterbeck unter diesem Link

Video Weihnachtsmusical

Wie begeistert die Schülerinnen und Schüler an diesem Projekt beteiligt waren, zeigen die von ihnen geschriebenen Texte und die vielen Fotos von der Vorbereitung und der Durchführung des Musicals.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die tolle Umsetzung!

Musical „Die vergessene Weihnacht“ (von Max)

Ich fand gut, dass wir Pizza gegessen haben. Und gut fand ich, dass wir Zombieball gespielt haben und dass wir gekickert haben. Das Lied “123” fand ich cool. Ich fand cool, dass wir die Aufführung hatten.

 

von Justin:

Die Pizza mittags war lecker, aber die Pizza war nicht das Einzige, was mir gefallen hat. Ich fand die Spielzeiten auch sehr gut. Ich muss aber sagen, dass die Proben mit Oliver auch gut liefen und das Musical war auch toll! Eigentlich war alles toll. Jeder, der an diesem besonderen Tag dabei war, wird bestimmt das Gleiche sagen. Mir hat das Musical echt sehr gut gefallen.   

 

Musical „Die vergessene Weihnacht“ (von Jason)

Ich fand den ganzen Tag schön. Wir haben die Lieder morgens mit Oliver und auch in der Kirche geübt und haben auch ganz schön viel miteinander gespielt – Zombieball, Kicker und Airhockey. Mittags haben wir Pizza gegessen. Nach dem Essen gingen wir in die Kirche. Wir hatten danach den Auftritt.  Dann wurden wir abgeholt und haben noch Geschenke bekommen.

 

von Can-Luca:

Ich habe mich sehr gefreut, dass wir das Musical gemacht haben. Mir hat das Lied „1,2,3 Leute eilt herbei“ am besten gefallen. Ich fand toll, dass wir mittags Pizza gegessen haben.

 

von André:

Ich fand das Musical cool, das Singen hat auch Spaß gemacht und die Schauspieler wie die Engel haben mir auch gefallen. Herr Kleine-Schimmöller war sehr lustig. Die Ritterkostüme waren auch toll, genauso wie der Kommandant. Die Pausen mit Airhockey, Kicker und Zombieball haben mir sehr gefallen. Auch wenn ich immer verloren habe, hat es Spaß gemacht. Die Süßigkeiten und die Pizza waren auch lecker. Das Laufen zur Kirche morgens fand ich aber nicht so gut.

 

Von Maximilian K.:

Wir, die Klasse 5a, waren von 8.30 morgens bis 15.00 Uhr nachmittags unterwegs. Morgens sind wir alle von der Schule zur Kirche gegangen. Dann haben wir die Lieder geübt. Bei der Aufführung fand ich die Engel der Klasse 2/3 cool wegen der Flügel, weil die so schön gold waren. Die Kostüme von uns waren schön römisch. Außerdem fand ich die Pizza mittags gut, weil jeder eine eigene Pizza auswählen konnte. Außerdem konnten wir drei Pausen machen.