Die Blätter fallen, der Nebel steigt auf, Kürbisse werden geerntet, draußen wird es kälter….der Herbst ist da. Die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe erlebten die Jahreszeit in diesem Jahr ganz besonders im Rahmen einer Projektwoche. Bei einem Ausflug in den Wald entstanden gruselige Gesichter, in der Schule wurde schließlich gekocht und gebastelt. In kurzen Texten haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 ihre Erlebnisse in der Projektwoche beschrieben.

Viele Bilder vermitteln einen Eindruck von der Stimmung während der Projektwoche: 

 

Aaron:

Ich fand gut, dass wir die Wanderung gemacht haben. Ich war in der Gruppe „Alles rund um den Kürbis“. Da haben wir erst geguckt, was es alles für Kürbisse gibt. Wir haben fünf Kürbissorten kennengelernt. Sie heißen Hokkaido, Big Mama, Butternuss, Spaghettikürbis und Muskatkürbis. Mir hat der Big Mama Kürbis am besten gefallen, weil er so groß ist. Wir durften sogar den Hokkaido-Kürbis probieren, er war sehr lecker. Wir haben die Kürbisse ausgehöhlt und die Kerne getrocknet. Dann haben wir Kürbiskerntütchen hergestellt und am Schluss die Kerne in die Tüten gefüllt. p1070967_klein

Semavi:

Wir hatten eine Projektwoche vom 11.-15.11.13. Ich war in der Gruppe „Apfel, Apfel, Apfel“. Da haben wir Apfelcrumble und Apfelsaft gemacht.

Es gab auch eine Kürbisgruppe. Diese Gruppe hat verschiedene Kürbisse kennengelernt, z.B. den Big Mama Kürbis und den Spaghettikürbis.

Die Gruppe „Feste im Herbst“ hat die Martinsgeschichte gelesen, Martinsgänse gebacken und Nikolausstiefel aus Stoff genäht.

Auf unserer Herbstwanderung haben wir Herbstbilder aus Moos und so gemacht.

Am Freitag haben die Gruppen in der Kiko vorgestellt, was sie alles gemacht haben.

Brian:

Ich war in der Gruppe „Herbst mit allen Sinnen“. Am ersten Tag haben wir einen Obstsalat zubereitet. Ich habe einen Apfel geschnitten und eine Zitrone ausgequetscht. Am zweiten Tag haben wir ein Geräusche-Memory hergestellt. Ich habe verschiedene Filmdosen mit Propellern, Sand, Blätterstielen, Nüssen, kleinen Steinchen und mit Holzspänen gefüllt.

Am dritten Tag haben wir Fühlkästen angefertigt. Ich haben einen Schuhkarton mit Blättern beklebt und Haselnussgehäuse hineingetan. p1080091_klein

Marco:

Ich und ein paar andere Kinder aus meiner Klasse waren in dem Projekt „Rund um den Kürbis“. Wir haben einen Big Mama Kürbis ausgehöhlt und ein Gesicht hineingeschnitten. Den ausgehöhlten Kürbis haben wir dann in der Kiko vorgestellt. Alle fanden den Kürbis cool. Das war der Bericht für die Projektwoche!!!

Saman:

Ich war in der Kartoffelgruppe. Besonders gut fand ich den ersten Tag der Projektwoche. Ich durfte, da ich so schnell fertig war, als einziger an den Computer. Am Dienstag haben wir uns mit verschiedenen Kartoffelsorten beschäftigt und auch die Rotkartoffel kennengelernt. Wir haben die verschiedenen Kartoffelsorten gekocht und probiert.

Am Mittwoch sind wir gefühlt einmal um die Welt gewandert. Donnerstag haben wir Kartoffelstempel hergestellt und damit tolle Bilder gestempelt.

Freitag haben wir über die Projektwoche gesprochen.

Kevin:

Wir hatten in unserer Schule Projektwoche. Ich war in der Gruppe „Alles rund um den Kürbis“  mit dem Lehrer Herr Kleine-Schimmöller. Am Montag und Dienstag hat Herr Kleine-Schimmmöller uns die einzelnen Kürbissorten erklärt.

Am Mittwoch haben wir eine Wanderung durch den Teutoburger Wald gemacht. Die Taxis haben uns wieder nach Hause gebracht.

Donnerstag haben wir Kürbiskerne bekommen. Außerdem haben wir Kürbissimo (Kürbismarmelade) gemacht. Wir haben sie aber nicht gekocht und darum hält sie sich auch nur 2 Wochen.

Am Freitag haben wir in der Kiko vorgestellt und erzählt, was wir gemacht haben. Auch unser Kürbissimo haben wir bekommen. Die Projektwoche hat Spaß gemacht.

Jannik:

Auf der Janusz-Korczak-Schule gibt es Projektwochen zu verschiedenen Themen. In dieser Projektwoche hatten wir das Thema „Herbst“. Die Klasse 2-4 haben einen Wahlzettel bekommen und mit den Zahlen von 1-8 entscheiden, an welcher Gruppe wir teilnehmen möchten. Ich bin in die Gruppe „Tiere im Herbst“ gekommen. Wir haben Igel gebastelt und gelernt, welche Feinde Igel und Eichhörnchen haben.

Mir hat es gut gefallen und die Gruppe, die die meisten Punkte erreicht hat, erhält am Ender der Projektwoche eine Überraschung.

Dennis:

Wir haben am Freitag den 08.11.2013 Wahlzettel ausgefüllt. Montag hat die Projektwoche gestartet. Ich war bei „Alles rund um den Kürbis“. Da haben wir uns mit vielen Kürbisarten beschäftigt. Wir haben am Montag Kürbisse ausgehöhlt und auch davon gegessen. Die Kerne haben wir auf die Heizung gelegt.

Am Dienstag haben wir Kürbissimo gemacht. Dann haben wir den Big Mama Kürbis ausgehöhlt. Der Kürbis hat 12,8kg gewogen.

Am Mittwoch haben wir einen Wandertag gemacht. Der Wandertag hat mir gut gefallen.

Am Donnerstag haben wir den Big Mama Kürbis weiter ausgehöhlt und ein Gesicht hinein geschnitzt. Dann haben wir Tütchen für die Kerne hergestellt und ein Ratespiel (Wer kennt die Kerne?) gemacht.

Am Freitag haben die einzelnen Projektgruppen vorgestellt, was sie in der Projektwoche gemacht haben. Kevin und ich haben vorgestellt, was wir gemacht haben. Die anderen Kinder unserer Gruppe haben das Kürbissimo vorgestellt. Mir hat die Projektwoche Spaß gemacht und ich konnte aus was Neues lernen. 

Julian:

In der Projektwoche haben wir verschiedene Sachen gemacht. Ich war zum Beispiel in der Gruppe „Äpfel, Äpfel, Äpfel“. Da ging es um verschiedene Apfelsorten. Dann waren wir noch wandern im Teutoburger Wald und haben gespielt. Die Projektwoche ging drei Tage lang.  Es war sehr toll und interessant. Wir haben auch Freitag allen Kindern erzählt, was wir in der Gruppe gemacht haben. In unserer Gruppe haben wir Apfelsaft hergestellt und Apfelkuchen gebacken.