Georg Johannes, der langjährige Konrektor der Janusz-Korczak-Schule wurde mit Beginn der Sommerferien in den Ruhestand verabschiedet. In einer kleinen Feierstunde am Ende des Schuljahres sagten aktuelle und ehemalige Kolleginnen und Kollegen der Ibbenbürener Förderschule “Auf Wiedersehen”.

Kurz vor Ende seiner Dienstzeit erlebte Georg Johannes noch arbeitsintensive Tage. Er wirkte federführend an der Vorbereitung des Umzugs der Primarstufe an den neuen Standort an der Laggenbecker Straße mit.

Schulleiter Jürgen Bernroth würdigte die Verdienste des Konrektors und betonte: “Ohne ihn wäre unsere Schule nicht das, was sie heute ist.” Georg Johannes trat 1978 seine erste Stelle an der Rosenhofschule in Osnabrück an und wechselte dann an die Grundschule Pye. Ab 1981 war er an der Eickhofschule in Herford  tätig, bevor er dann 1991 an die Janusz-Korczak-Schule wechselte. 1995 übernahm der Mettinger das Amt des Konrektors und war seitdem verantwortlich für die Primarstufe.

Auch die Ibbenbürener Volkszeitung berichtete in einem Artikel über den Abschied des stellvertretenden Schulleiters: Abschied Georg Johannes